Toskana, Montecatini Terme, Florenz, Lucca, San Gimignano, Ortschaft Vinci, Geburtsstadt von Leonardo da Vinci

MAG Reisen Startseite

ITALIEN 
Montecatini Terme
Hotels für Wellness & Kulturreisen in der Toskana
 

 


Montecatini Terme

Toskana

 

Montecatini Terme ist eine Stadt und italienische Gemeinde in der Provinz Pistoia mit ca. 20.000 Einwohnern
 und liegt in der Toskana etwa auf halber Strecke zwischen Florenz und Pisa.

Hauptort der Gemeinde ist der gleichnamige Kurort, eines der größten und berühmtesten Heilbäder Italiens.
Montecatini gilt außerdem als ein Zentrum der Art-Nouveau-Architektur.
In Montecatini Terme gibt es über 200 Hotels aller Kategorien um den Kururlaub angenehm werden zu lassen.

Zur Gemeinde gehört außerdem das Bergdorf Montecatini Alto, dessen ursprünglicher Siedlungskern mit dem Hauptort
durch eine der ältesten noch in Betrieb befindlichen Standseilbahnen Italiens verbunden ist.

 

Ein in ganz Europa und darüber hinaus bekannter Badeort, auch für seine Eleganz und seinen feinen Luxus, ist Montecatini Terme

Montecatini Terme ist eine italienische Gemeinde in der Provinz Pistoia mit ca. 20.000 Einwohnern und liegt etwa auf halber Strecke zwischen Florenz und Pisa.

Hauptort der Gemeinde ist der gleichnamige Kurort, eines der größten und berühmtesten Heilbäder Italiens.
Montecatini gilt außerdem als ein Zentrum der Art Nouveau-Architektur.

Natürlich kannten auch die Römer schon die heilende Kraft des Montecatini Wassers, das aus der Tettuccio-Quelle sprudelt.
Als dann vor ungefähr 150 Jahren Montecatini Terme anfing sein heutiges Aussehen zu erhalten,
kurte und promenierte die Hautevolée in Italiens mondänstem Kurort.
Montecatini Terme ist eine Stadt des Jugendstils, großzügig, ästhetisch schön in ihrer gelungenen Architektur,
der das Enterieur der Gebäude in Harmonie und Eleganz in nichts nachsteht.

Zur Gemeinde gehört außerdem das Bergdorf Montecatini Alto,
dessen ursprünglicher Siedlungskern mit dem Hauptort durch eine der ältesten noch in Betrieb befindlichen Standseilbahnen Italiens verbunden ist.


Die Festung Montecatini, später die Stadt, Montecatini Alto, liegt hoch über Montecatini Terme in einer atemberaubenden Panoramalage.
Heute ist es ein bezauberndes Städtchen, mittelalterlich still sind seine Gassen.
Verträumt und verschlafen im Winter,
beginnt im Frühjahr das Fanal einer üppigen Vegetation von rankenden blühenden Pflanzen und oppulent blühenden Blumen in Kübeln.

Eine kleine Bahn, la funivia, verbindet die Thermenstadt mit Montecatini Alto, und die Fahrt hinauf ist ebenso ein Erlebnis,
wie mit dem Auto die Serpentinenstraße mit atemberaubend schönem und wechselndem Panorama zu erklimmen;
für ganz Mutige gibt es auch einen Wanderpfad.




Anreise:

Mit dem PKW: bitte nutzen Sie den
Routenplaner, Lageplan des Hotels siehe unten


Für Bahnanreisende kann eine Abholung / Zubringung zum nächsten Bahnhof angeboten werden.
Für Anreiseinformationen mit der Bahn nutzen Sie bitte folgenden Link zu den Informationen Anreise mit der Bahn.

 

 

 
Startseite MAG Reisen Angebotsübersicht Italien
   Landkarte Italien