Italien: Montegrotto Terme & Abano Therme: Fangokur: Fango, Schlamm, Moor; Kur in der Region Abano Montegrotto Terme, Hotels für Fangokur und Wellness

MAG Reisen - www.magreisen.at                         
magreisen

Reiseführer ITALIEN

Italien: Venetien: Abano Montegrotto

 

Kururlaub

MAG Tipps für Kur & Kuranwendungen

Fango, Moor, Schlamm


Kur in Montegrotto Terme



Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die Kurmöglichkeiten und Indikationen,
die meisten Deutschen, Österreichischen und Schweizer Krankenkassen genehmigen die Kuren in Abano - Montegrotto.
Erkundigen Sie sich bitte bei Ihrer Krankenkasse.

Fango, Moor, Schlamm
Fango, seit 2.500 Jahren Quelle einer natürlichen Behandlung, besteht aus Tonerde, gehört zu den sogenannten Peloiden und ist anorganischen Ursprungs.
Ursprünglich handelt es sich bei dem Thermalwasser um Regenwasser, das über den Dolomiten niedergeht,
bis zu einer Tiefe von 3.000 m in den Erdboden eindringt, und dabei mit Mineralsalzen angereichert und erwärmt wird.
Unterirdisch legt es in über 25 Jahren eine Strecke von bis zu 100 km bis zur euganäischen Zone zurück und gelangt dort mit 70 bis 87°C an die Erdoberfläche.
In Norditalien, in den berühmtesten Fangokurorten - Abano/Montegrotto Terme - lässt man ihn in eigens dafür vorgesehenen Becken reifen,
 in direktem Kontakt mit fließendem Thermalwasser, Sonnenlicht und Luft. 

Der Fango heilt, mildert und beugt folgenden Krankheiten vor:
Rheumatische Erkrankungen, Arthrose, Entzündungen der Sehnen oder Muskeln, Neuralgie (chronische Nervenschmerzen), Gicht, Kalkmangel der Knochen, Folgeerscheinungen von Sportverletzungen (Verstauchungen, Quetschungen, Zerrungen), postmenopausale Osteoporose, Übergewicht,...

1. Was ist der Fango?

Der Fango ist eine bräunlich-graue Mischung aus Ton, Algen, Mikroorganismen und Mineralien.
Der lange Kontakt, (mindestens 1 Jahr) dieser Bestandteile bewirkt das Entstehen eines besonderen Humus, welcher dem reifen Fango Eigenschaften verleiht, die von seiner Wärmeaktion unabhängig sind.
2. Für welche Krankheiten oder Beschwerden wird eine Fango-Kur empfohlen?

Natürlich gereifter Fango - dessen Echtheit und Herkunft von der Universität Padua bescheinigt worden ist - heilt, mildert und beugt folgenden Krankheiten vor: Arthrose Rheuma Entzündungen der Sehnen, Entzündungen der Muskeln. Neuralgie (chronische Nervenschmerzen). Gicht, Folgeerscheinungen von Brüchen und Sportverletzungen (Verstauchungen, Quetschungen, Zerrungen).

3. Welches sind die Voraussetzungen für eine Kur?

Der erste wichtige und unumgängliche Teil der Kur ist die Arztvisite, welche direkt im Hotel durchgeführt wird.
Der Arzt bestätigt dem Kurgast, ob er die Kur antreten kann und bestimmt die Anwendungsweise und Dauer der Kur.
Es ist sehr wichtig, dass der Gast dem Arzt genaue Auskunft über seinen Gesundheitszustand gibt, damit sich ein Vertrauensverhältnis zwischen Arzt und Gast entwickelt

4. Wie wird die Kur durchgeführt?

Nach der Arztvisite kann mit der Kur begonnen werden, die jeden Morgen in aller Frühe anfängt.
Schematisch unterscheiden wir 4 Phasen:
1. Phase: Man legt sich nüchtern auf ein mit Fango bedecktes Bett, wo der Körper dann teilweise oder ganz, je nach Verordnung des Arztes, mit Fango bestrichen, und dann zur Erhaltung der Temperatur eingepackt wird. Nun muss man ungefähr 15 bis 20 Minuten entspannt liegen, damit der Fango seine heilende Kraft entfalten kann.
2. Phase: Anschließend spritzt der Fangomeister den Gast mit einer Spezialdusche ab. Danach setzt man sich für weitere
15 Minuten in eine mit Thermalwasser gefüllte Badewanne. Durch Ozonzugabe erreicht man eine hervorragende Wirkung auf den Blutkreislauf.
3. Phase: Nach dem Bad muss man nun auf die natürliche Reaktion des Körpers warten. Es ist empfehlenswert, sich fest zugedeckt ins Bett zu legen, während der Körper mindestens 1/2 Stunde sehr stark schwitzt.
4. Phase: Die letzte Phase der Kur ist die Massage: Nachdem die Schwitzreaktion beendet ist, empfiehlt sich eine Massage, die den Kreislauf anregt, die Gelenke entspannt und die Muskeln stärkt. Die Heilmassage ist nicht nur ein wichtiger, sondern auch sehr angenehmer Teil der Kur. Meistens wird sie im Zimmer verabreicht.
Nun ist die Kur beendet, und man hat sich ein gutes Frühstück verdient.

5. Gibt es außer dem Fango noch andere Kuren?

Wer etwas für seine Gesundheit tun möchte, hat viele Möglichkeiten, z.B.
Inhalationen und Aerosol
Während des Winters sind wir einem schrecklichen Klima ausgesetzt. Häufig sind wir erkältet oder leiden an Bronchitis und Halsschmerzen. Zusätzlich kommt noch die Luftverschmutzung, Smog und der Rauch, „unser treuer Feind" dazu. Die Inhalationsbehandlung erleichtert und verbessert in großem Ausmaß die Atemwege, sowie die Aufnahme von Sauerstoff, speziell bei Allergien und Asthma; Erstickungsanfälle treten seltner auf und können ganz verschwinden. Entzündungen des Rachens und Kehlkopfes können gelindert werden

Schönheit
kosmetische Behandlungen: Fango-Masken, Zellulitiskur, Spezial-Massagen, Lymph-Drainage-Massage, Shiatsu - Massage, Endermologie, Solarium, Gesichtreinigung.

Die Grotte
wurde über einer Thermalquelle konstruiert und hat einen porösen Fußboden, der das Durchdringen der Dämpfe, erlaubt. Für alle Fälle ist es jedoch ratsam, vorher den Arzt zu konsultieren, da zu viele Anwendungen einen körperlichen Stress bewirken können.

Der Geräteraum
heutzutage weiß natürlich jeder, wie wichtig die Fitness-Gymnastik ist. Jedoch wird sie oft unterschätzt. Die meiste Zeit verbringen wir am Schreibtisch, auf dem Stuhl oder hinter dem Lenkrad, was nicht zum körperlichen Wohlergehen beiträgt. Gerade deshalb sollten wir die Freizeit nutzen, um dem Körper vermehrte Bewegung zu verschaffen.

Physiotherapie
Eine Spezialisierung im medizinischen Bereich, welche vor allem bei verminderter Bewegungskapazität, eine Folge von Krankheiten, Unfällen oder Operationen angewendet wird. Mit Hilfe des Therapeuten beginnt der Patient kleine gezielte Bewegungen auszuführen, die zur Wiedererlangung der Kräfte beitragen.

Unterwassermassagen:
Die Unterwassermassage hat eine doppelte Wirkung:
1. Gefäßerweiterung durch die Wärme des Wassers
2. Die mechanische Wirkung der Unterwassermassage .

Diese Massage wird von einer Pumpe durchgeführt die zuerst das Wasser aus der Wanne zieht und anschließend mit gleich bleibendem Druck in die Wanne zurückpumpt. Die Behandlung fördert den Blutkreislauf und die Erneuerung der Hautgewebe.

Außerdem wird sie in den besten Schönheitsfarmen auch gegen die Zellulitis angewendet.

 

 

Unser Tipp

5 *****  Grand Hotel Terme in Abano - Montegrotto

 


Italien Hotelbuchung online


 

Reiseführer ITALIEN

 

 Landkarte Italien

 

Startseite MAG Reisen